Inselsommer – Heike Fröhling

inselsommer

Buch: Inselsommer
Autor: Heike Fröhling
Verlag: Aufbau TB (Februar 2013)
Seiten: 240 Seiten

Meine Meinung:

Das Buch „Inselsommer“ spielt auf der Insel Borkum. Denn dort wollte Karin, Mutter zweier Teenager-Söhne und Tochter eines sehr legeren Vaters, ihren Roman schreiben. Doch aus dem trauten Urlaub allein wird nichts. Denn Söhne und Vater kommen mit! Und schon entsteht eine turbulente Zeit, in die auch der Polizist Andreas mitmischt. Oder eher aufräumt 😉

Die Charaktere sind super beschrieben und jeder hat so seine Macken und Eigenheiten. Während Karin zu steif und unentspannt ist, ist ihr Vater Walter das Gegenteil àla Laissez-faire. Walter war leider mit seiner zu großen Sorglosigkeit nicht mein Fall, doch auch er hat seine guten Seiten. Und die Entwicklung von Karin ist glaubhaft dargestellt. Die Szenen mit den Söhnen sind meist herrlich alltagstauglich, lustig und auch mal nachdenklich. Andreas hingegen sorgt für einen guten Ausgleich zu den 4 Queerköpfen der Familie.

Was mir gefallen hat: der Roman kam mit den wenigen Charakteren super aus. Sie polarisierten sich, sie warfen gegenseitige Konzepte ins Rennen und dann näherten sie sich wieder an. Und das alles in einem fluffigen Stil. Nicht schlecht.

Allgemein liest sich das Buch weg wie nichts. Es ist amüsant, unterhaltsam und eine tolle Lektüre für den Sommer und die leichte Zeit. Dabei toll erzählt und glaubwürdig, sodass man die Charaktere ins Herz schließt und sich am Ende wünscht, es wäre noch nicht vorbei.

Bild     Bild     Bild     Bild     Bild

Advertisements

Ein Gedanke zu „Inselsommer – Heike Fröhling

  1. Pingback: Lesemonat Juni 2013 | katnissdean

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s