Der Fälscher, die Spionin und der Bombembauer – Alex Capus

https://i2.wp.com/cover.allsize.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/Der-Falscher--die-Spionin-und-der-Bombenbauer-9783446243279_xxl.jpg

Buch: Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer
Autor: Alex Capus
Verlag: Hanser (Juli 2013)
Seiten: 288 Seiten

Meine Meinung:

Alex Capus zeichnet in seinem Werk die Biographie drei realer Menschen zu Zeiten des Nationalsozialismus auf reale und faszinierende Weise nach.

Der Stil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen und entwickelt eine erzählerische Dichte und Spannung, bei der man unaufhörlich weiter lesen mag. Dramaturgisch passiert in dem Sinne eher zwischen den Zeilen was. Die Hintergrundgeschichte unserer Vergangenheit ist ja sehr präsent.

Capus verfolgt die drei Schicksale – eigentlich sogar vier – bereits recht früh und erzählt uns, wie sie das geworden sind, was sie geworden sind: einer der berühmtesten Kunstfälscher, eine Spionin und ein Physiker, der mit die Atombombe entwickelte.

Das ganze wird interessant erzählt – Capus wirft sich in die Geschichte als Erzähler ab und zu rein, klärt ungewisse Dinge auf und entwirft Szenen. So erlebt man das Buch auf zwei Ebenen gleichzeitig. Man ist sich der realen Vergangenheit und der realen Menschen bewusst und erlebt gleichzeitig Capus Variante davon.

Für mich war zudem besonders spannend, auch über das alte Leipzig und die frühere Archäologie zu lesen – als Leipziger Archäologin versteht sich das sicherlich.

Auch die physikalischen Betrachtungen, die gelehrten Diskussionen, die Stimmungen in Griechenland, die Szenen in Frankreich und Italien waren wunderbar in der Schrift bebildert.

Das Buch ist wirklich interessant und auf einer sehr besonderen Ebene spannend. Es gibt viel zum Nachdenken, zum Grübeln, zum Nachforschen. Mich hat das Buch sehr angeregt und ich habe mir die drei Protagonisten noch einmal genauer angeschaut. Emile Gilliéron, Laura d’Oriano, Felix Bloch. Drei hier von Anfang an besonders dargestellte Menschen. Drei Menschen, die nichts miteinander zu tun hatten – außer, dass sie in etwa zur selben Zeit lebten und die prägenden Ereignisse dabei miterlebten – und teilweise auch mitgestalteten.

Bild     Bild     Bild     Bild     Bild

Advertisements

2 Gedanken zu „Der Fälscher, die Spionin und der Bombembauer – Alex Capus

  1. Pingback: Lovelybooks Lesemarathon 03.-06. Oktober 2013 – Tag 3 | katnissdean

  2. Pingback: Lesemonat: Oktober 2013 | katnissdean

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s