Bücherregale – neu sortiert

Etwas, das ich wirklich gern tue und immer mal wieder sein muss: Regale umräumen. Denn man braucht immer neuen Platz! Ich bearbeite meinen Freund aktuell noch, dass er endlich in der Küche das Regal für die Kochbücher anbringt und im Wohnzimmer noch mein hübsches für Bücher.

Wie es noch im April aussah, könnt ihr hier nachlesen ^^ Es ist in der Zeit natürlich wieder etwas voller geworden. Es geht ja nicht anders.

Mein erster Umräumprozess betraf die Manga: Die belegen jetzt ausschließlich die Aufsätze der Billyregale und den Platz zwischen Aufsatz und Decke 😉  Das ist nahezu nun auch komplett voll. Ich hab noch ca. 30 weitere, die aber verkauft werden sollen. Die stehen aktuell auf meinem Schreibtisch.

DSC05075Auch die Fachbücher usw. habe ich neu angeordnet und sie haben jetzt mehr Platz. Die fremdsprachigen Bücher haben ihr eigenes Regal und noch etwas Platz. Kinderbücher wurden vom Rest getrennt, die Krimis mussten auch auf 2 Regalböden ausweichen. die Hamburger Lesehefte wurden von den Klassikern getrennt. Seufz. Ich brauch mehr Platz!

Aber ansonsten sieht es wieder schick und ordentlich aus! Ein bisschen Luft ist noch – aber nicht mehr viel. Was ich danach mache… keine Ahnung! Eine größere Wohnung mieten?? Statt Kinderzimmer gibts halt ne Bibliothek 😉

DSC05077Mein SuB ist angewachsen… obwohl ich ca. 8 Bücher im Monat lese, manchmal sogar mehr, steigt er immer höher. Und höher.. und höher. Das sind sicherlich 20-30 Bücher mehr als vor ein paar Monaten 😉

DSC05079Das sind die angefangenen oder aktuellen Bücher… einige liegen da schon seit Monaten, andere sind frisch gestartet ^^  Den Stapel müsste ich als erstes Mal abarbeiten. Aber die obersten 3 werden momentan von mir abwechselnd gelesen.

DSC05082Da wir in der Küche noch kein Regal haben stehen die Küchbücher aktuell bei meinem Freund im Regal. Auf der Rückseite sind auch noch ein paar 😉 Es sind nicht viele, aber ich mag sie gern. Ansonsten benutze ich ja vorwiegend Chefkoch zur Inspiration.

DSC05081In meiner Kommode stehen u.a. noch meine ganzen Sprachbücher… in einem anderen Fach noch dazu die aus der Ausbildung, die ganzen Lernhefte usw. – irgendwie kann ich mich davon nicht trennen, denn das sind ja nützliche Sachen.

Alles in allem also… jede Menge Bücher!! Irgendwann einmal einen eigenen Raum dafür zu haben wäre ein Traum. Gerne auch verbunden mit meinem Arbeitszimmer. Bibliothek/Arbeitsraum – super.

Und wie sieht es bei euch aus?? =)

Advertisements

8 Gedanken zu „Bücherregale – neu sortiert

    • Lach, danke! Mir kommt es gar nicht mehr so viel vor. V.a. wenn ich mir meine einen Babysittereltern angucke. Die haben 5 Billyregale DOPPELreihig stehen! Das ist so krass. Mein Freund hat auch nochmal 2 (kleine) Regale voll… hier ist trotzdemkaum noch Platz 😉

  1. Ach ja… Bücherregale. Meine zweite große Liebe nach den Büchern selbst ^^ (Bei solchen Aussagen kann man glatt froh sein, ein Singledasein zu fristen, weil die meisten das ja gleich wieder falsch verstehen würden…)

    Ich sitze hier beinahe grün vor Neid – denn mitten im Umzugswahnsinn bin ich jetzt umringt von ausgeräumten Bücherregalen, die mich mit jedem Tag vorwurfsvoller ansehen, weil sie eben schon ausgeräumt sind. Meine Umzugshelfer haben allerdings vorweg Streiks angekündigt, sollten sie volle Bücherkisten schleppen müssen, weswegen ich meine Schätze auf diverse Kisten aufteilen musste, die dann mit anderem Krams aufgefüllt wurden. Und die Bücher, die noch in meinem Elternhaus stehen muss ich dann auch irgendwann noch packen…

    Es ist aber gut zu sehen, dass Billys so beliebt sind ^^ Meines wird wohl bei Gelegenheit noch einen Bruder in dieser birkenähnlichen Farbe bekommen – Braun und Grün müsste gut reinpassen, mein Expeditschreibtisch ist ja auch in dem Braunton gehalten.

    Ich verspreche: Bei Gelegenheit gibt es dann nach dem Umzug erste Bilder meiner Regallandschaft 🙂 Und übrigens: Den Narnia-Schuber hab ich auch ^^ Gibt eine nette Geschichte dazu, erinner mich mal dran 🙂

    • Kicher, ich liebe Bücher + Regale auch!! Ja, wenn alle Bücher eingepackt sind, sieht es immer so traurig aus in einer Wohnung! Für meine Umzugshelfer habe ich die Bücher vor 3 Jahren in mehr als 20 Kisten aufgeteilt… dieses Jahr auch, aber da so viel dazu kamen, waren sie dann zu schwer *lach* Ich fürchte ich brauch beim nächsten Umzug ein Unternehmen, dass sowas macht… 😉

      Ich mag Billys auch. Relativ stabil, preiswert (andere Regale sind mitunter hübscher, aber extreeeem teuer!)

      Das wäre schön, ich sehe gern Fotos von anderen Bücherregalen! 😀

    • Hehe. Da wir keinen Altbau haben funktioniert das sogar mit den Billys. Die Aufsätze haben genau noch gepasst und die letzte Luft konnte ich mit Conan ausfüllen. Irgendwann erfülle ich mir den Traum von „maßgeschneiderten“ Regalen. Die dann nicht so breit sind, sondern schlanker, aber bis zur Decke gehen. Und rundumlaufen. Ach, das wäre so schön.

      Magst Du vielleicht auch mal einen Bericht über Deine Regale machen?? =)

      • Jau das hab ich schon länger vor. Aber ich hab im Prinzip nur ein großes Regal und sonst stapeln die sich irgendwo. Und ich finde ja immer, dass es nicht so schick aussieht… Aaaaaber ich werde es dann doch bald mal fotografieren. ; )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s