Namibische Nächte – Michelle van Hoop

https://i1.wp.com/cover.allsize.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/Namibische-Nachte-B00EXPZ5XA_xl.jpg

Buch: Namibische Nächte
Autor: Michelle van Hoop
Verlag: Oryx
Seiten: 240 Seiten

Obwohl der Debütroman noch kleine Fehler hat, hat er mich wirklich gut unterhalten und beeindruckt. Namibia ist ein Land, mit dem ich mich bisher nicht beschäftigt hatte und das mich mittlerweile doch interessiert und auch reizt.

Meine Meinung:

Die gebürtige Namibierin Michelle van Hoop beschreibt in ihrem wunderbaren Roman die Deutsche Vanessa, die auf einen Besuch nach Namibia vorbeikommt, dort ihre alte Liebe wiedertrifft und in ein Chaos an Menschen, Lebenssituationen und Missverständnissen gerät.

Vanessa gefällt mir als Protagonistin. Manchmal finde ich sie zwar etwas zickig, aber im großen und ganzen kann ich es nachvollziehen und finde sie sehr gut beschrieben.

Namibia wird einem auch gut näher gebracht. Auf eine angenehme Art und Weise erfährt der Leser zeitgleich mit Vanessa mehr über Land und Leute. Über die Vielsprachigkeit, Vielfarbigkeit, die Unterschiedlichkeit, die Gegensätze, die Natur, die Tierwelt, die Menschen an sich. Ich selbst habe sofort Fernweh bekommen und Namibia steht nun definitiv auf meiner Reisezielliste drauf. Und relativ weit oben.

Das Buch lässt sich ausgezeichnet lesen. Michelle van Hoop spricht fließend Deutsch, sodass man auch hier wirklich das Original vor sich liegen hat. Der Stil ist angenehm und man kann gut in die Geschichte eintauchen.

Es ist relativ kompakt beschrieben. In den knapp 240 Seiten passiert ziemlich viel, 14 Tage werden erzählt und es gibt Abenteuer, Liebe, Natur, Missverständnisse und alles, was dazu gehört. Ein paar prickelnde Szenen, ein bisschen Humor und viel zu entdecken. Doch obwohl es recht kurz ist, so ist es doch nicht zu schnell erzählt oder wirkt gar, als wenn etwas fehle. Das ist absolut nicht der Fall – kann auch nicht jeder. Die abenteuerlichen Szenen wirken manchmal etwas kurz, aber es ist eben vor allem eine Liebeserklärung an Namibia und eine Liebesgeschichte der beiden Protagonisten.

Insgesamt also ein tolles Buch, das ich so weiterempfehlen kann. Für mich war es die erste Lektüre über Namibia, aber sicher nicht die letzte.

Bild     Bild     Bild     Bild

Advertisements

2 Gedanken zu „Namibische Nächte – Michelle van Hoop

  1. Pingback: Lesemonat: Oktober 2013 | katnissdean

  2. Pingback: Die Nacht der Geparden – Marina Boos | katnissdean

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s