Das Leben mit Katzen – erstes Weihnachten und Silvester

Nun sind die Katzen etwas über 7 Monate alt und sind sichtbar größer geworden. Belle wiegt mittlerweile 3,3 und Aurora 3,6 kg. Eine beachtliche Entwicklung. Ich schätze immer noch, dass sie – als wir sie mit 13 Wochen – bekamen, ca. 1,2-1,5 kg gewogen haben.

Die beiden haben sich prächtig entwickelt. Es ist einfach nur toll zuzusehen und zu merken, wie sie lernen, klüger und mitunter frecher werden 😉 Besonders Aurora ist sehr aufmerksam und intelligent. Im Grunde kennt sie alle Regeln hier im Haus und sie hört auch – wenn sie will. *lach* Wenn man ihr was sagt, macht sie es auch – aber wenn keiner hinguckt, kann man ja machen was man will. Gell?

Ps: Alle Fotos lassen sich wie immer vergrößern durch raufklicken 🙂

DSCF0076

DSCF0049Eine kleine freche Maus ist sie. Aber so herrlich süß. Mittlerweile versucht sie im Buchregal etwas rumzusturnen. Sie kommt nun auch vom ersten Regal ins zweite. Aber noch nicht weiter. Hihihi.

Belle ist spürbar anders in ihrem Charakter und in ihrer Entwicklung. Ich glaube, so ganz durchschaut hat sie das noch nicht. Während man bei Aurora ganz genau erkennen kann, dass sie grad Flausen im Kopf hat und genau was, dass sie das nicht tun soll – sieht es bei Belle eher aus, als ob sie sich wundert, wenn sie etwas falsch gemacht hat. Zum 100. Mal. ^^

Für die beiden gab es dann jetzt auch natürlich das erste Weihnachtsfest. Und was könnte es da schöneres geben? Es glitzert und funkelt überall und man hat lauter neues Spielzeug!
Komischerweise sind die menschlichen Katzeneltern darüber nicht so glücklich. Wieso denn nur?? Nur weil man in der weihnachtlichen Deko sitzt, während die gerade aufgebaut wird, den Schwippbogen anknabbert oder Kugeln zertrümmert? Also wirklich!

IMAG0493
IMAG0504[1]Wie man oben sieht, hat mir Belle tatkräftig beim Schmücken geholfen und sah sehr dekorativ dabei aus 😉

Der Schwibbogen war ein Geschenk der Schwieger-Großeltern. Original Ergebirge. Ein wirklich wundervolles Stück – mit dem originalen Bergarbeiter Motiv und den schicken Ergänzungen mit den Sternen und dem Glück Auf =)
Die Katzen fanden den Bogen auch so toll, dass sie ihn gleich mal anknabbern mussten. 😉 Aber das hilt sich dank Katzengras nebenan dann doch in Grenzen.

Insgesamt haben wir nur 2 leicht angesengte Schnurrhaare bei Aurora zu beklagen (tat anscheinend nicht weh). Sie war zwar einige Zentimeter von dem Adventskranz entfernt, das war aber scheinbar genug für die Hitze. Danach kam sie den Kerzen aber nicht mehr zu Nahe ^^

DSCF0096IMAG0484

Vom Weihnachtsbaum haben die beiden 4  Kugeln kaputt gemacht und 1 Glocke. Um die Glocke ist es sehr Schade, aber ansonsten hatten wir extra keine teuren Sachen gekauft. Für den Baum hatten wir einen guten Ständer besorgt und ihn dann nochmal extra mit nem Seil in die Wand verankert. Das Seil hat sich dann auch bewährt – an einem Abend sind die beiden so durchgedreht voller Energie, dass sie mit vollem Anlauf den Baum umgesetzt hätten. HA! Der stand aber wie ne eins. Perfekt.

Silvester haben sie soweit gut überstanden. Aurora hat sich davon so rein gar nicht beeindrucken lassen. Sie hat mal die Ohren gespitzt, aber das war es auch grundlegend. Belle war etwas unruhiger. Sie hatte definitiv große Angst und hat sich meist ins Schlafzimmer verkrochen. Wir haben sie dann gelassen, ab und zu mal nach ihr geschaut und sie liebkost. Manchmal kam sie dann kurz ins Wohnzimmer, guckte, ob wir noch alle da sind, und ging wieder. Aber ansonsten hat sie es auch gut überstanden – haben beide brav gefressen und nachts gut geschlafen.

IMAG0553

IMAG0543Was ich immer wieder lustig finde – obwohl sie jetzt so groß sind – wie man auf den oberen Fotos erkennen kann – können sie sich immer noch winzig klein einrollen. Das letzte Foto von Aurora ist nur ein paar Tage alt. Manchmal nimmt sie die halbe Couch mittlerweile ein, doch sie kann sich immer noch einrollen wie ein Baby, wenn sie will.

Wie man sieht haben wir die restlichen Tage nach Neujahr gemütlich und kuschelig verbracht. Es wurde gekuschelt und geschmust und einfach sehr entspannt. Die beiden fanden das natürlich ganz toll. Zumindest in ihren Ruhephasen 😉

Advertisements

5 Gedanken zu „Das Leben mit Katzen – erstes Weihnachten und Silvester

  1. sehr hübsch die beiden ❤ katzen sind einfach toll und ich könnte meinen auch immer stundenlang zugucken wie sie die welt erkunden oder einfach friedlich schlafen 🙂

  2. Is echt süß! Meine Tinkerbelle ist jetzt 5 Monate alt und stellt auch immer wieder alles mögliche an. Und Bücher hat sie zum Fressen gern!
    Das mit der Kategorie „Katzen“ überlege ich auch mal für meinen Blog.
    Gruß Martina

    • Nur eine Mieze? Seid ihr oft zu Haus? Katzen sind ja sehr soziale Tiere 🙂 Die brauchen oft Gesellschaft. aber das Alter ist wirklich sehr sehr goldig und es macht viel Spaß mit ihnen zu leben. Hach.

      Die Kategorie kann ich nur empfehlen 😉 So bloggt man regelmäßig über die Stubentiger – das ist ja nicht nur für andere interessant, sondern man hat auch schöne Erinnerungen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s