Die Rose von Darjeeling – Sylvia Lott

https://i2.wp.com/cover.allsize.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/Die-Rose-von-Darjeeling-9783442378890_xxl.jpg

Buch: Die Rose von Darjeeling
Autor: Sylvia Lott
Verlag: Blanvalet
Seiten: 639 Seiten

Meine Meinung:

Die Rose von Darjeeling ist der Debütroman der Autorin Sylvia Lott und ein wunderbares Wechselspiel aus Historischem Roman und Familiengeschichte, die sich bis ins Heute zieht.

So spielt der Strang in der Vergangenheit vor allem im Jahr 1930 mit den bezaubernen Protagonisten Kathryn, Carl und Gustav. Ihre Geschichte ist beschwingt und wunderbar, aber auch sehr traurig. Der Werdegang des Trios wird zudem nach und nach bis ins Jahr 1990 erzählt.

Der zweite Strang erzählt die Geschichte der Nachkommen im Jahr 2010.

Das verbindende Element ist zum einen die Liebesgeschichte, sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart und die wunderbaren Rhododendren.

Das Buch spielt in Darjeeling, England und Deutschland. Es gibt eine Expedition nach Sikkim und die Landschaften werden wunderbar beschrieben. Es ist einfach nur herrlich zu lesen.

Vor allem das Trio der Vergangenheit hat mir auf der ersten Hälte des Buches so viel Freude und Glück beschert. Die Expedition war – bis zum Ende – ein Traum.
Auch der Gegenwartsstrang hat seine Höhen. Hier gab es dann gegen Ende hin ein bisschen viel gewollte Action – ein kleiner Erzählstrang, der für mich nicht notwendig war – aber ansonsten eine schöne Geschichte.

Insgesamt verzaubert das Buch mit detailreichen Landschaftsbeschreibungen, einer ausgefüllten Liebe zu Rhododendren und einer spürbaren und wunderbaren Liebesgeschichte, die anders als die der Konventionen ist, und schön und traurig zugleich. Ein Wohlfühlbuch für die Seele.

Bild     Bild     Bild     Bild     Bild

Advertisements

3 Gedanken zu „Die Rose von Darjeeling – Sylvia Lott

  1. Pingback: Lesemonat Januar 2014 | katnissdean

    • Das stimmt, die Landschaftsbeschreibungen waren wirklich wundervoll. Hach, da konnte man sich sehr gut hinträumen. Auch die Rhododendrons haben mir gut gefallen – da hab ich wirklich was dazu gelernt und fand es spannend. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s