101 Dinge in 1001 Tagen – Rückblick Dezember 2013

Und der Dezember ist ja nun auch schon seit ein paar Tagen vorbei und damit erfolgt nun der zweite Rückblick der 101 Dinge in 1001 Tagen-Aktion.

22. Dezember
Aufgabe 57. Einen Weihnachtsbaum aufstellen und schmücken

DSC05204

Ja, das ist kein Weihnachtsbaum. Aber wir hatten einen. Der lies sich von mir nur nicht fotografieren und dann hab ichs vergessen xD Mittlerweile ist er abgeschmückt (seit dem 6.1.) und wartet auf den Rauswurf. Ich reiche dann wohl nächstes Jahr ein Bild nach 😉

24. Dezember

Aufgabe 32. Mir eine Nähmaschine zu Weihnachten wünschen / bekommen
DSC05250

Dieser Wunsch ist tatsächlich in Erfüllung gegangen! Danke Mama!! Ich hab sie mir selbst ausgesucht und mich für diese W6 entschieden. Bisher erst getestet. Aber sie arbeitet super – ich muss nur üben 😉 Als erstes will ich ein kleines Kissen machen. Bin schon sehr gespannt.

27. Dezember
Aufgabe 26. 5 angefangene Bilder zu Ende zeichnen (2/5)

DSC05247

DSC05249

Bei beiden Bildern war eigentlich gar nicht mehr viel zu tun. Im oberen Bild fehlten einige Details udn Schraffuren, die noch mit Tinte hinzugefügt wurden. Anschließend wurde das Bild mit Schatten und Farben versehen (Original: Fullmoon wo Sagashite, Arina Tanemura)

Das zweite Bild war schon fertig gezeichnet und getuscht. Dort habe ich also lediglich noch coloriert. Mit den Farben hab ich ein wenig experimentiert. Das Original kenne ich nur in schwarz-weiß, da es aus dem Manga stammt. Meist wird Kyoko in erdtönen, Blau oder Rosa dargestellt. Violett war also mal was eher neues ^^ (Original: Kyoko aus Time Stranger Kyoko, Arina Tanemura).

29. Dezember
Aufgabe 28. Ein gezeichnetes Bild rahmen und aufhängen

DSC05240

Das ist eines meiner absoluten Lieblingsbilder. Ausschließlich schwarz-weiß und es hatte die ideale Größe für den Rahmen, den ich noch hatte. Ich liebe es!! Es hängt jetzt an der kleinen Wand zwischen den Fenstern und direkt neben meinem Schreibtisch. Hach!

31. Dezember
Aufgabe 58. Das letzte Buchregal anbringen (lassen)

DSC05243 Auf den letzten Drücker hat es mein Freund noch 2013 geschafft, dieses Buchregal anzubringen. Das wollte ich schon seit unserem Einzug. Aber gut Ding will Weile haben. Das Regal hängt direkt über meiner Kommode mit den Subbies.

Auf dem tollen Regal sind jetzt meine Lieblingsbücher drauf. Eine bunte Mischung. Der neue Jane-Austen-Schuber (die Einzelbände stehen bei den Klassikern), der neue Sherlock-Holmes-Schuber, die Werke von Tolkien, die Harry-Potter-Welt und zum Schluß Narnia.

FAZIT:

Insgesamt habe ich im Dezember 4 Aufgaben vollendet und 1 angefangen =) Das ist doch gar nicht so schlecht! Damit wandern weitere 8 Euro in meine Sparkasse!

Die Aufgaben machen mir wirklich Spaß. Natürlich sind jetzt auch ein paar einfachere dabei gewesen. Aber wenn man 11 Monaten auf ein Regal warten muss, ist das auf jeden Fall eine gelungene Aufgabe, wenn sie endlich erfüllt ist! 🙂

Advertisements

13 Gedanken zu „101 Dinge in 1001 Tagen – Rückblick Dezember 2013

  1. Ein interessanter Post! 😀 Ich habe den gleichen Sherlock-Schuber, Narnia-Schuber und Tolkien-Schuber. :DD

    Und die Jane-Austen-Romane möchte ich noch kaufen. 😉

    Hast du die Sherlock-Bücher alle schon gelesen?

    • Lach 😀 Großartig!!

      Der Austen-Schuber ist sooo toll. Und 6 HC für nur 30 Euro. Ich hatte ja eigentlich schon alle Bücher von ihr… aber doppelt hält besser. Ich kann ihn Dir empfehlen, die Reclam-Übersetzungen sind gut.

      Ich hab die Sherlock-Reihe schon als Teenager gelesen. Vor ca. 10 Jahren. Meine Mutter hatte die zu Hause und ich war damals schon kleiner Krimi-Fan. Ich hab jetzt „Eine Studie in Scharlachrot“ vor kurzem zum 2. mal gelesen, die anderen folgen dann bald 🙂 Und Du??

      • Ja, ich habe auch im Internet lange verglichen und bin am Ende bei den Reclamausgaben gelandet. Die scheinen echt bei vielen Zustimmung zu finden. 😀

        Aber zunächst ist mein SuB dran…bis ich es nicht mehr aushalte und mir das doch kaufe. ;D

      • Wir lesen auf Lovelybooks jetzt im Januar „Verstand und Gefühl“ 😀 Eine ideale Chance zum Einsteigen?? *gg*

        Wie weit hast Du denn die Sherlock-Bände schon gelesen?

    • Nein, die stammen alle im Original von Arina Tanemura. Meist sind es die Cover-Bilder ihrer Manga – also DinA-5 Format. Ich zeichne meist auf DinA4-DinA2. Oder sogar DinA1? Muss mal nochmal gucken. Also ich nutze ihre Bilder als Vorlagen und zeichne daraus halt meine eigene ‚Version‘ 🙂

      Ein paar eigene Bilder hab ich früher auch gezeichnet, aber da bin ich bei weitem noch nicht so gut. Wäre ich so gut würde ich sofort Mangaka werden. 😉

      Da ich mittlerweile fast 6 Jahre lang nicht mehr gezeichnet hab, will ich erst langsam wieder reinkommen. Dazu beende ich unfertige Bilder oder mache eben weiterhin mit Vorlagen. Dann wird frei zeichnen gelernt ^^

      • Dann wohl DinA2 ^^ Es ist halb so groß wie mein Schreibtisch 😀 Hab eine Zeichenmappe für diese Größe und einen Block. Da sind sogar noch Blätter drin. Aber erstmal will ich wieder bei DinA3 anfangen, zum reinkommen.

    • Ja, sie läuft gut 🙂 Wenn ich so regelmäßig weitermachen schaffe ich sie auf jeden Fall in den knapp 2,75 Jahren 😉

      Danke!! Ist eigentlich reine Übungssache… ich hab sehr viel geübt als Teenager, aber eben nur sowas. Von freier Hand zeichnen fällt mir wesentlich schwerer und sieht auch bei weitem nicht so gut aus wie mit Vorlage 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s