Re(ste)zepte: Couscous-Pfanne mit Gemüse

Die Woche nähert sich dem Ende entgegen und es bleiben noch Zutaten übrig, die ich heute zu einem neuen Re(ste)zept zusammengefügt habe. Das Rezept ist vegetarisch.

Ich habe beschlossen heute einfach alles, was ich da hatte in die Pfanne zu hauen 😉 Dabei ist ein sehr leckeres Ergebnis herausgekommen, das ich gerne mit euch teilen möchte. Es ist also eine eigene Kreation! Ich habe mich diesmal sogar vorher hingesetzt und alles aufgeschrieben, wie es am besten gehen würde – mach ich sonst ja nicht 😉 Also tadaaa, hier kommt mein eigenes Rezept:

Die Zutaten sind für 1 Person.

Zutaten:

  • 1/2 Tasse Couscous
  • 50g Schafskäse
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/2 grüne Paprika
  • 2 kleine Tomaten
  • Tomatenmark
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50ml Gemüsebrühe + etwas nach Bedarf
  • Petersilie
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Das Couscous nach Packungsanleitung zubereiten. Zwiebel & Knoblauch schälen und fein hacken; das Gemüse waschen und würfeln. Den Schafskäse in Flocken zerbröseln.

Die Zwiebel und den Knoblauch in Öl anbraten, Tomatenmark hinzufügen und kurz mit anbraten. Paprika und Tomaten hinzufügen und kurz braten lassen, bis es warm ist. Mit 50ml Gemüsebrühe ablöschen. Den Couscous auflockern und den Schafskäse darunter mischen.

Das Couscous-Schafskäse-Gemisch in die Pfanne geben und alles zusammen ein paar Minuten auf mittlerer Stufe heiß werden lassen. Ab und zu umrühren. Petersilie dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ich habe noch ein wenig Thymian drüber gestreut.

Das Pfannengericht auf dem Teller mit etwas Petersilie anrichten.

Guten Appetit 🙂

IMAG0628

Advertisements

5 Gedanken zu „Re(ste)zepte: Couscous-Pfanne mit Gemüse

  1. Heute habe ich dieses Gericht nachgekocht. Ich hatte außerdem noch etwas Zucchini im Kühlschrank, die ich mit hineingeschnippelt habe. Hat wirklich ALLEN geschmeckt – was nicht selbstverständlich ist ;-). Nun habe ich allerdings wieder einen Rest – vom Cousous, hatte mich ein wenig in der Menge vertan ;-). Das wird es künftig öfter geben, man kann es so herrlich abwandeln, könnte mir Mais darin vorstellen, Hähnchenbrustfiletstückchen, …. Ohne Grenzen… Danke für dieses Rezept :-).

    • Huiii, das freut mich aber total!! =) Ja Couscous ist so ne Sache *gg* Da kann man gern zu viel nehmen. Aber mit den Tassen komm ich da ganz gut zurecht – das nutz ich auch beim Reis ^^ (Tasse aber meint diese Tee/Kaffeetassen aus dem Service, keine Pötte *g*)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s