Zeit der großen Worte – Herbert Günther

zeitBuch: Zeit der großen Worte
Autor: Herbert Günther
Verlag: Gerstenberg (Januar 2014)
Seiten: 315 Seiten

Das Buch über den 1. WK enthält neben der Geschichte noch einen sehr guten Anhang in Form einer Zeittafel zum Überblick über den Beginn und die Auslöser des 1. WK bis in die Konsequenzen des 2. WK und ein Glossar runden das Ganze ab.

Meine Meinung:

Zeit der großen Worte von Herbert Günther ist ein Roman, der zur Zeit des 1. Weltkrieges spielt und aus der Sicht des Anfangs 14jährigen Paul Hoffmann geschildert wird.

Dabei haben die Charaktere eine Lebensnähe, die sie sehr zugänglich machen. Auch die unterschiedlichen sozialen Werte und Normen der Zeit kommen sehr gut rüber und man spürt die Atmosphäre der gut.

Die Sichtweise des Jugendlichen über die Vorkriegs- und Kriegszeit ist sehr gelungen. Er ist jemand, der denkt und hinterfragt und nicht blind mitläuft. Die anderen Charaktere machen dabei einige Wandlungen durch, die aber sehr real wirken und so werden die unterschiedlichsten Ansichten der Zeit dargestellt.

Die Schwere, das drückende Schicksal kommt dabei gut rüber. Wie man die Hoffnung fast verliert, aber doch versucht zu behalten. Wie es weitergeht, obwohl die Zeiten so schwierig sind.

Das Buch ist sehr berührend und sehr gut geschrieben. Es entwickelt einen Sog, der einen in die Geschichte abtauchen lässt und das Geschehen gut miterleben.

Bild     Bild     Bild     Bild     Bild

Advertisements

4 Gedanken zu „Zeit der großen Worte – Herbert Günther

  1. Pingback: Lesemonat Januar 2014 | katnissdean

  2. Pingback: Neu im Regal – Januar 2014 | katnissdean

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s