Lesemonat Januar 2014

Ein neues Jahr ist angebrochen und der erste Monat bereits vergangen. Im Januar bin ich meistens immer super motiviert und so habe ich auch einiges gelesen =)

Es waren noch die restlichen Debütbücher übrig, die ich noch für die Debütautoren-Challenge 2013 gelesen habe. Davon haben mir einige sehr gut gefallen, nur eines viel etwas aus der Reihe. Sehr gefreut habe ich mich über den Reread von Jane Austen und die Neuentdeckung von Lady Susan. Band 3.1 und 3.2 der Ashes-Trilogie haben mich auch wieder mit der Reihe versöhnt.

1. (1.) Die Rose von Darjeeling – Sylvia Lott (632 Seiten)
2. (2.) Das Geheimnis des Feuers – Pia Hepke (363 Seiten)
3. (3.) Der Fluch des Spiegelbuchs – Sabrina Zelezny (428 Seiten)
4. (4.) Die Nacht der Geparden – Marina Boos (250 Seiten)
5. (5.) Verstand und Gefühl – Jane Austen  (435 Seiten) 2. Lesung
6. (6.) Lady Susan – Jane Austen (147 Seiten)
7. (7.) Eve and Adam – Michael Grant/Katherine Applegate ( 291 Seiten)
8. (8.) Zeit der großen Worte – Herbert Günther (268 Seiten)
9. (9.) Ashes – Ruhelose Seelen – Ilsa J. Bick (416 Seiten)
10. (10.) Ashes – Pechschwarzer Mond – Ilsa J. Bick (427 Seiten)

Ein sehr guter Start ins neue Jahr 🙂 Insgesamt habe ich im Januar 3657 Seiten gelesen. Gar nicht mal so schlecht!

Auch wenn ich ein riesiger Jane Austen Fan bin und ich Verstand und gefühl sehr schätze, ist mein Buch des Monats doch ein anderes. Weil es ein bewegendes Thema hat, das gerade sein „100 jähriges“ feiert.

 

zeit

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s