Neu im Regal – Januar 2014

Auf vielen Blogs gibts ja diese Kategorie und jetzt habe ich mich auch entschlossen, euch meine Neuankömmlinge zu präsentieren. Aktuell will ich es immer am Ende des Monats machen, da es meist nicht soo viele Bücher sind 😉

DSC05262Lucian ist ein Wanderbuch, bei dem ich eigentlich gar nicht richtig weiß, worum es geht *g* Das Buch hat schon sehr viele (v.a. sehr gute) Bewertungen und da ist die Spoilergefahr immer groß. Ich lasse mich also überraschen 🙂

Die beiden Ashes-Bände habe ich ausgeliehen bekommen und bereits durchgelesen 🙂 Das Finale hat mich wieder sehr mit der Reihe versöhnt und es war sehr sehr spannend.

DSC05268

Diese beiden historischen Romane sind Leserundenbücher, die ich auf Lovelybooks gewonnen habe. „Zeit der großen Worte“ spielt 1914-1918. Ich habe das Buch bereits gelesen und rezensiert und kann es sehr empfehlen. Es ist auch mein Buch des Monats Januar geworden 🙂 „Die Australierin“ spielt Mitte des 19. J Jahrhunderts und ich bin schon sehr gespannt darauf. Werde nachher damit anfangen.

DSC05271

Ich bin ein großer Petra Schier Fan und habe bereits mehrere Bücher von ihr. Ob das ihre historischen Romane, die süßen Weihnachtsbücher oder aber die Krimis unter ihrem Pseudnym sind – egal. Am meisten mag ich aber ihre historischen Bücher. Und da konnte ich tatsächlich ein super Schnäppchen machen! Die (bisher) komplette Adelina-Reihe konnte ich für sehr wenig Geld ergattern und freue mich total darüber. Gleich eine nahezu komplette Reihe zu haben – Band 6 ist noch nicht geschrieben – ist echt toll.

DSC05274

Dieses schöne Buch lese ich zusammen mit der Gruppe „Contemporary Youth Adult“ jetzt im Februar. Ich bin schon sehr gespannt. Es ist dicker als ich erwartet habe und ich freue mich schon darauf. Von Lauren Oliver kenne ich bisher die ersten zwei Teile der Amor-Trilogie und fand die sehr gut.

Durch die Adelina-Reihe sind doch mehr Bücher bei mir zu Hause eingezogen, als ich das erwartet hatte 😉 Normalerweise sind das nicht so viele im Monat, aber da konnte ich schlecht nein sagen.

Kennt ihr was von den Büchern oder habt es selbst noch auf dem SuB?

Advertisements

11 Gedanken zu „Neu im Regal – Januar 2014

  1. Uhh..da sind aber ein paar schöne Bücher bei.
    Lucian interessierte mich glaub ich auch noch.
    Ashes hab ich letzten Monat den ersten Teil gelesen und fand den richtig gut..die Serie muss ich auch unbedingt nochmal zuende lesen.^^
    lg und schönen Sonntag..

    • Band 1 von Ashes fand ich auch brillant. Der hat volle 5 Sterne bekommen. Band 2 erschien mir wie ein unnötiges und zu brutales Mittelstück. Aber das Durchhalten lohnt sich, denn der 3. Band (oder im deutschen eben 3+4) entschädigt wieder. Großartiges Finale!

      Danke, Dir auch noch einen schönen Sonntag =)

  2. Gute Idee, Deine Neuankömmlinge Ende des Monats vorzustellen :-). Von Petra Schier habe ich auch bereits einige Bücher gelesen – mir haben sie auch sehr gut gefallen – da hast Du ja wirklich ein Schnäppchen gemacht. Ich finde es auch immer toll, ALLE Bücher einer Reihe zu besitzen.
    Also auf „Zeit der großen Worte“ bin ich JETZT richtig neugierig geworden !! LG

    • Ich hab das schon lange auf anderen Blogs verfolgt und dachte immer, das lohnt nicht. Die meisten machen das wöchentlich 😉 Aber so am Ende des Monats lohnt es sich bei mir auch für einen Beitrag – sonst würde der sehr kurz werden.

      Ja, über die Adelina-Reihe freue ich mich extrem. Petra meinte letztens, dass Band 6 leider noch nicht in Arbeit ist, also dauert es noch etwas. Aber immerhin sind die in sich abgeschlossen, also kann ich beruhigt bald anfangen.

      Lach, freut mich, wenn Rezensionen neugierig machen. Das Buch „Zeit der großen Worte“ ist bestimmt was für Dich 🙂

      • Ja, das denke ich definitiv, dass „Zeit der großen Worte“ etwas für mich ist… Ich habe ja dieses Jahr auch noch Geburtstag… wird mal auf die Wunschliste aufgennommen ;-).
        Die Bände von Petra kann man zum Glück auch einzeln lesen, aber als Reihe macht es noch mehr Spaß :-).

      • Naja nö, hab schon einige Runden gehabt, da gabs nicht so starke Diskussionen: Wenn etwas gut ist, ist es halt gut 😉 Eine meinte zB, sie findet das Thema zu hart. Aber wir hatten in Klasse 9 bereits „Im Westen nichts neues“ gelesen, das wesentlich härter ist… von daher. Alles gut 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s