Lesemonat Mai 2014

Der Mai war der schwächste Lesemonat seit Jahren 😉 Im Juni siehts zwar auch nicht viel besser aus, aber so ist das eben mit dem Studienabschluss und Arbeit und co. Ich gebe auch zu: ich hatte einfach keine Lust zu lesen. Also so gar nicht! Wenn man den ganzen Tag über Fachliteratur hängt, dann ist irgendwann auch Schluß. Leider! Aber langsam kommt die Lesefreude wieder, was ich toll finde.

32. (1.) Christine Kabus – Töchter des Nordlichts (547 Seiten)
33. (2.) Colleen Hoover – Weil ich Layken liebe (352 Seiten)

Tja, das wars leider schon!
Das macht also 899 Seiten für den kleinen Mai. Ich hoffe, er weint jetzt nicht! Bisher im Jahr habe ich somit insgesamt 11.426 Seiten gelesen, da ja Januar und Februar sehr ergiebig waren 😉

Ein Buch des Monats gibt es natürlich trotzdem:

https://i1.wp.com/s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/Weil-ich-Layken-liebe-9783423715621_xxl.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s