Schwarzkopf – Million Color – Mystisches Rot

Bereits vor einigen Wochen probierte ich eine neue Farbe der Million Color-Reihe aus. Bevor ich zur nächsten übergehe (habe vor, mich ein wenig durchzutesten), wollte ich euch noch schnell das Ergebnis vorstellen.

4-88 Mystisches Rot

Zum ersten Mal benutzte ich die Million Color Serie mit dem Kupferrot – hier könnt ihr alles darüber nachlesen. Da mir das Produkt so gut gefallen hat, wollte ich noch mehr austesten.
Ausgangspunkt war das herausgewaschene Kupferrot, bei dem mein Naturblond bereits durchkam. Das sah sogar so echt aus, das mich alle für Naturrot-Haarig hielten, die mich nicht kannten 😀 Aber ich wollte nochmal was neues probieren. Die Haarfarbe soll man eigentlich nur bei braunem Haar verwenden. D.h. das Ergebnis war im Vornhinein unklar.

DSC05038Das gehört alles zur Packung. Anleitung mit Handschuhen, das Puder, die Emulsion und ein Conditioner.

So sieht das Pulver aus, wenn man es in die Flasche schüttelt und wenn man es dann fertig geschüttelt hat auf der Hand 🙂 Ich mag das Glitzern ja total *lach*

DSC05042Das Schütteln in die Flasche geht wirklich leicht. Am Anfang dauert es kurz, bis sich das Pulver löst und durch die schmale Öffnung kommt, aber dann geht es wirklich gut. Man muss es nur gut festhalten ^^

DSC05045

Auch beim Auftragen gibt es keinerlei Schmierereien. Die Farbe ist recht dickflüssig, sodass es nicht unmäßig tropft. Bei mir ging bisher nichts daneben.

DSC05050Das ist das Ergebnis des 1. Färbens. Dasobere Bild zeigt die noch nassen Haare MIT dem Färbemittel drauf, das untere das Ergebnis. Wobei es hier ein wenig bräunlicher und heller wirkt, als es in echt aussieht. Es ist rötlicher als ich annahm, weniger ein braun-rot als ein dunkelrot mit braunem Einschlag 😀 Es leuchtet sehr, aber ich fands schön. Etwas gewöhnungsbedürftig für mich am Anfang, weil ich sonst nur Blond auf meinem Kopf gewohnt war.

DSC05057

Beim 2. Färben ist es nochmal wesentlich dunkler geworden. Beim 1. Mal habe ja auch von einem sehr hellen rotblond aus gefärbt. Daher war das Ergebnis entsprechend heller. Aber beim 2. Mal sah es wieder haargenau wie auf der Packung (Bild ganz oben) aus. Nicht schlecht. Sollte man also von einem Braunton ausgehen, sollte die Farbe gleich dunkel werden. Wen es aber nicht stört, mit einer helleren Variante auszukommen, der kann auch von rotblond oder dunkelblond aus starten 🙂DSC05102Das Licht ist grad etwas dunkel, deswegen wirkt es etwas bräuner *lach* ich glaub, ich brauch dafür eine professionelle Kamera. Aber man sieht den Unterschied zum 1. Färben denke ich durchaus trotzdem. Stellt es euch einfach noch etwas rötlicher vor 😉

FAZIT: Mich überzeugt die Farbe weiterhin. Sie riecht nicht so schlimm, sie färbt gut und griffig und bei allen Haarlängen bis annähernd zur Brust reicht 1 Packung aus. Ich merke, dass meine Haare langsam zu lang für 1 Packung werden, da sie doch über die Brust gehen.

Advertisements

Talbot Runhof for Artdeco

Artdeco hat für diesen Herbst einige neue Looks für ihre Beauty Box rausgebracht. Eine davon wurde von dem deutschen Modelabel „Talbot Runhof“ designd, die mich auch sofort ansprach. Also hieß es die Läden abklappern. Leider musste ich es dann doch bestellen und konnte es nicht sofort mitnehmen, da es irgendwie noch niemand vorrätig hatte. War es etwas noch so neu?
Kurze Zeit später kam die Box dann aber bei mir an. Und mir gefällt das Design richtig gut. Es sieht super aus und fängt sofort den Blick ein. Es macht sich auch sehr gut auf meinem Make-Up Regal 😉

Die Box ist eine der Magnetboxen, wo 4 Lidschatten oder 1 Blusher und 1 Lidschatten hineinpassen (ebenfalls magnetisch). Das ist jetzt meine erste Magnetbox und ich finde sie sehr praktisch. Man hat hübsch und platzsparend die Sachen untergebracht und es wackelt nicht hin und her. Zudem gibt es einen kleinen Spiegel und Platz für den Applikator.

DSC05073Ich habe mir für die Box noch folgende 4 Lidschatten ausgesucht. Da ich zu Hause bereits eine Fülle an Nude, Bronze und Goldtönen habe, bin ich diesmal mehr in die farbige Richtung gegangen. Passend zur neuen Haarfarbe (Bericht folgt demnächst) und zum Herbst 😉
Töne Nummer in Reihenfolge von links nach rechts: 39 (Pearl) – 79 – 90 (Pflaume) – 288 (Duochrome).

DSC05074

Die passenden „Modefarben“ Herbst/Winter finde ich zwar schön, aber v.a. das helle Blau passt nicht so gut momentan und 3 Lilatöne wollte ich nicht.

Die Farben lassen sich super auftragen und halten ziemlich lang. Demnächst werde ich mir aber noch die Lidschattenbase zulegen, um das auch für längere Abende noch etwas zu optimieren.

Fazit und Kosten:

Die Metallbox kostet 9,50€ und ist praktisch und äußerst hübsch. Das Einklippen der Magnetboxen funktioniert, Spiegel und Platz für den Applikator sind vorhanden.

Die Liedschatten kann man entweder passend kaufen oder sich selbst aus hunderten von Farben aussuchen. Die Lidschatten für die Magnetbox kosten je 4,90€. Sie wirken auf den ersten Blick zwar sehr klein – aber mein Verbrauch ist auch so gering, dass es absolut reicht. Die Farben sind schön und decken toll.

Alles in allem bin ich also sehr zufrieden damit und kann es nur weiterempfehlen.

MedPex Wohlfühlbox September 2013

Jetzt im September habe ich meine 2. Wohlfühlbox ergattert. Wie sie mir gefällt, muss ich noch überlegen. Ich hatte mir ehrlich gesagt etwas mehr für Herbst und Winter erhofft von der Box, da sie ja immerhin von einer Apotheke eingerichtet wird. Ein klein wenig enttäuscht bin ich ja schon. Wenn ihr euch dafür interessiert: Beitrag zur Wohlfühlbox Juni 2013.

DSC05026
Aber schauen wir uns mal nacheinander die einzelnen Sachen an. Ausprobiert habe ich noch nichts, das folgt dann wieder später in Etappen.

DSC050271. Emser Pastillen (Vanille)Eines von 2-3 Produkten, dass wirklich für den Herbst nötig wäre. Die Emser Pastillen sind echt gut, mit Vanille kenne ich es bisher nicht. Vielleicht schmecken sie dann besser, denn der Salzgeschmack geht auf Dauer echt nicht. Enthalten ist eine kleine Packung mit 6 Lutschtabletten. Preis für 40 Stück: 4,85€

2. Bad Reichenhaller Schnupfen Spray (Forte)Das wird sicherlich gebraucht werden in der Schnupfensaison und ist tatsächlich wohl das treffenste Produkt der Kiste. Enthalten sind 20 ml. Preis für 20ml: 4,98€

3. Lactobad RAPID
Das hier ist ein Nahrungsergänzungsmittel zur Hilfe bei Stress und Belastung. Enthalten sind 2 Ampullen als Probe mit je 10ml. Das Glas sieht aber so komisch aus, als ob es ne eklige Medizin wäre. Ui, bin auf den Geschmack „gespannt“.  Preis für 8 Ampullen: 9,86€.

DSC050284. Luvos Heilerde Shampoo
Auf dieses Produkt freue ich mich schon. Es riecht wirklich sehr gut und sieht schön aus. Bin also gespannt, wie die Haare sich damit waschen lassen – vor allem bei meiner wiederspänstigen Mähne. Es handelt sich um die 200ml Flasche. Kosten: 6,64€ für 200 ml.

5. Sebamed Bital Dusch+Schaumbad
Der Geruch des Duschbads hat irgendwie die Kiste dominiert. Mir sagt er nur bedingt zu, vielleicht ist das dann beim Duschen oder als Schaumbad anders. Ausprobieren werde ich es definitiv. Auch hier gibt es die 200ml Packung.  Preis für 200ml: 4,56€.

6. Olivenöl Körperbalsam von medipharma cosmeticsDer Körperbalsam mit Ölivenöl, Vitamin E und Shea Butter hat einen dezenten und angenehmen Duft. Er soll vor allem Feuchtigkeit spenden. Enthalten sind 100ml. Also für eine Körpercreme nicht so viel, aber zum Ausprobieren reicht es ja. Preis für 200ml: 7,95€.

DSC050297. frei Gesichtscreme
Eine kleine Probe von der Gesichtscreme mit 8% Azelain-Komplex. Von der Firma war bereits in der letzten Packung eine Gesichtscreme dabei. Habe beide noch nicht probiert. Hier ist eine 4ml Probe beigelegt. Preis für 40ml: 10,95€.

8. frei LippenBalsam Hydrolipid Balance
Der Lippenbalsam ist für trockene Haut und soll glätten und regenerieren. Eigentlich habe ich ja einen von MaryKay, aber ausprobieren werde ich es. Vielleicht für unterwegs im Winter ganz gut, wenn die Lippen sehr beansprucht werden. 8ml sind in der Box drin. Preis für 8ml: 3,55€.

9. DermoCapillaire von EucerinVon diesem Produkt sind 2 Proben enthalten für trockene und juckende Kopfhaut. Eine Probe mit 30ml an Shampoo und 10ml Intensiv-Tonikum. Ich hab zwar keine Probleme, aber ausprobieren kann man es ja mal. 100ml kosten sonst 4,76€ (Shampoo) bzw. 12,90€ (Tonikum).

DSC0503010. Zirkulin Artischoke plus Laktase-Enzyme
Zur Förderung der Verdauung von Milchzucker und fettreichen Speisen soll dieses Mittel sein. Ideal für die Weihnachtszeit? Wir werden sehen. Ob ich das ausprobiere muss ich mal schauen. Ich mag Tabletten/Dragees nicht so. Enthalten ist eine komplette Packung mit 30 Dragees. Preis für 30 Stück: 5,54€.

11. durex play feel
Err? Weil Menschen im Winter öfter Sex haben? Enthalten in der Box sind 25ml von dem Gleitgel. Kostenpunkt für 50ml ist 4,99 bzw. für 200ml 8,99€.

12. Weitere Pröbchen
Desweiteren waren noch kleine Einzelpröbchen dabei: Luvos Heilerde magenfein für Reizmagen/Reizdarm; frubiase Sport direkt mit Cranberrygeschmack und von mir ausgesucht ein Choco nuit mini – ein Betthupferl fürs bessere Einschlafen.

FAZIT:

Wie ich bereits oben erwähnte, hatte ich mir etwas mehr für die Erkältungszeit gewünscht. Sowas wie Erkältungsbäder usw. Leider gab es dafür nicht allzu viel. Ich freue mich auf jeden Fall auf das Heilerdeshampoo und werde auch ansonsten einiges mal ausprobieren. Letztendlich hat mir diese Box aber nur solala gefallen. Die Winterbox werde ich mir vielleicht nochmal anschauen und dann überlegen, ob ich weiterhin sie mir bestelle oder nicht.

Mary Kay Pflegeprodukte

Mary Kay habe ich eigentlich nur durch Zufall entdeckt. Denn die Produkte kann man nur über eine Mary Kay-Kosmetikerin kaufen und nicht im Laden. Meine „Schwiegermutter in spe“ hat eine dieser Kosmetikerinnen auf einer Hochzeitsmesse kennengelernt, die in derselben Stadt wohnt wie ich. So kam also ein Termin für eine Freundin – MsHortensie – und mich zustande.

Wir wurden von ihr wirklich nett empfangen und bekamen zunächst einmal einen Einführung in die Pflegeprodukte. Da gab es eine ganze Palette, was wir an dem Tag benutzt haben und es hat sich gut angefühlt. Einiges hatte uns mehr beeindruckt, anderes eher weniger.

Schlußendlich haben wir uns beide für die „Starter“Produkte entschieden. Da die Produkte schon recht teuer sind, wollten wir nur eine Auswahl treffen und es erstmal weiter testen. Etwas später hatte ich dann mit einer Freundin noch einen Termin zu den Kosmetika – aber dazu gibt es dann noch einen eigenen Beitrag 😉

Mittlerweile nutze ich nahezu jeden Tag 4 Pflegeprodukte von Mary Kay, auf die ich auch nicht mehr verzichten will. Nur die Creme nehme ich weiterhin von Annayake, die ich euch bereits vorgestellt hatte: Annayake 24h Feuchtigkeitscreme. Die Produkte vertragen sich aber gut miteinander.

DSC05014

TimeWise 3-in-1 Cleanser

Der Cleanser ist tatsächlich mein Lieblingsprodukt. Wie der Name schon sagt hat man 3 Produkte in einem und das fühlt sich auf der Haut richtig gut an. Ich sehe einen Unterschied, wenn ich die Reinigungslotion benutze und wenn ich ihn nicht benutze und bin daher recht überzeugt. Zudem lässt er die Haut weich und trocknet nicht aus und die kleinen Perlen sind schön angenehm.

Verwendung: Das Produkt wird auf die nasse Haut aufgetragen und man lässt es ein paar Minuten einwirken, bevor man es abspült/entfernt. Ich mache das meist zeitgleich mit der Lippenmaske.
Kostenpunkt: 31€ (127g)

TimeWise age-fighting eye-creme

Bisher habe ich noch nie eine Augencreme verwendet, aber MsHortensie und ich waren uns schon beim ersten probieren sicher, dass die hier wirklich toll ist. Zwar hab ich noch keine Falten um die Augen, aber da die 30 mit horrenden Schritten näher kommt, kann man ja schonmal vorsorgen 😉 Ob es wirklich fältchen mindert oder nicht, kann ich nicht sagen. Aber was ich sagen kann ist, dass die Augenpartie das wirklich wundervoll findet. Vielleicht weil ich sie vorher schmählich vernachlässigt habe? Möchte ich aber nicht mehr drauf verzichten, fühle mich doch wirklich frischer am morgen damit und die Augen sind etwas wacher.

Verwendung: Die Creme wird nach der Reinigungslotion aufgetragen und von außen nach innen mit dem Ringfingern eingetupft. Man braucht nur sehr sehr wenig davon.
Kostenpunkt: 29€ (18g)

DSC05015

Desweiteren habe ich mich dann später noch für die Lippenpflege entschieden. Da ich von sonstigen Lippenpflegestiften immer abhängig werde und noch mehr zu trockenen Lippen – v.a. im Winter – neige, ist diese hier ganz gut. Ich benutze sie nicht jeden Tag, aber immer mal wieder, so 2x die Woche.

SatinLips Lippenmaske

Die Lippenmaske ist ein kleines Peeling und man soll es einige Minuten drauf lassen. Ich benutze es wenn dann gleichzeitig mit der Reinigungslotion. Die Maske soll die Lippen für die Pflege etwas vorbereiten, damit die dann besser hält und wirken kann. durch die Peeling-Perlen fühlt auch dies sich sehr angenehm an und man braucht auch nicht viel davon.
Verwendung: ein wenig vom Peeling mit dem Finger auf die Lippen auftragen, verteilen und einwirken lassen. Abspülen.
Kostenpunkt: 14,50€ (8g)

SatinLips Lippenbalsam

Den Balsam kann man auch im Set mit der Maske kaufen oder eben einzeln. Wobei die beiden Produkte schon zusammengehören. Der Balsam fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an und hält die Lippen weich und geschmeidig. Mir gefällt er sehr gut, es dauert aber ein bisschen, bis er eingezogen ist. Also am besten nicht gleich auf den Partner stürzen nach dem Auftragen 😉
Verwendung: Den Balsam kann man im Gegensatz zur Maske durch die Tube direkt auf die Lippen auftragen.
Kostenpunkt: 14,50€ (8g)

Ergiebigkeit aller Produkte

Da ich die Reinigungslotion am meisten benutze, ist sie auch ein wenig leerer als die anderen Produkte. Dennoch ist es bei mir extrem ergiebig. Angeblich soll man damit nur ca. 3 Monate weit kommen. Ich habe die Sachen im März und April gekauft und erst 40-50% davon verbraucht. Also werde ich ca. 1 Jahr damit reichen.

Fazit

An sich sind die Produkte schon eine gehobenere Klasse – aber preiswerter als zB Annayake. Also befinden wir uns hier also in der Mitte. Aufgrund der hohen Ergiebigkeit und der guten Hautverträglichkeit bin ich aber vollends zufrieden. Die Haut fühlt sich gut an und wenn ich alle Produkte benutze sieht sie frisch aus und man fühlt sich wacher und besser. Ich werde also nicht mehr umsteigen.

Die Produkte von Mary Kay gibt es für normale Haut bis trockene Haut und für Mischhaut und fettige Haut. Zudem gibt es noch weitere Linien wie für sehr junge Haut oder Frauen ab 50+ als auch ein paar Produkte für Männer.

Wer mehr wissen möchte, kann sich auf der Internetseite von Mary Kay umsehen. Bestellen geht dort aber nur mit einer Kosmetikerin, bei der man Kundin ist – man kann sich durch die Seite aber auch eine suchen! 🙂

Test: Aronia+ Sport und Magnesium Verla 300

Test der Probepackungen [Part 1]

Heute zeige ich euch die ersten zwei der vier Probepackungen, die in der MedPex Wohlfühlbox vom Juni drin waren. Über die genaue Zusammensetzung und die Preise könnt ihr euch in dem Blogartikel dazu informieren.

Aronia+ sport

Von Aronia+ Sport hatte ich 1 Flasche zur Probe. Man soll bei sportlicher Akivität jeden Tag 1 Flasche trinken.

Enthält: Aronia-Saft, Zink, Selen, Vitamin-b-Komplex, Kupfer, Mangan, Eisen, Magnesium

Gut für: Immun-Unterstützung und sportliche Aktivität sowie Leistungsfähigkeit

Geschmack: Ungewohnt. Der Aronia-Saft hat eine ziemlich bittere Note, die für mich einfach sehr merkwürdig war. Aber auch nicht schlecht. Es hatte etwas interessantes und auch gutes und ich denke, man kann sich dran gewöhnen.

Fazit: Eine Ampulle ist natürlich zu wenig um zu sagen, ob es bestimmte tolle Auswirkungen hat für mein Immunsystem oder meine Leistungsfähigkeit. Nach einer Ampulle war logischerweise noch nichts zu merken. Es ist für Interessierte aber sicher mal ein anderes Nahrungsergänzungsmittel und einen Test Wert.

Magnesium Verla 300

Hier waren 2 Probepäckchen, je für 1x200m Wasser, enthalten. Eine benutzte mein Freund, die andere trank ich.

Enthält: hochdosiertes Magnesium mit Orangengeschmack und ohne Zucker (dafür Süßstoff…)

Gut für: Muskelfunktion, Herz, Nervensystem, Energie, Knochen und Zähne, Elektrolythaushalt

Geschmack: Naja. Nicht mein Fall. Ich mag bei solchen Ergänzungsmitteln eigentlich Orangengeschmack am Liebsten, aber dieser hier ist nicht besonders gut. Auch kenn ich es von anderen Präparaten eher sprudelnd – hier nicht. Angeblich sei hier „natürlicher Fruchtsaftextrakt“ drin, damit es nach frischen Orangen schmeckt. Fehlanzeige.

Fazit: Die hochdosierte Wirkung ist auch hier natürlich noch nicht nach einer Probe zu spüren. Dennoch würde ich dieses Produkt nicht kaufen, da es mir einfach nicht schmeckt.

Annayake 24h Feuchtigkeitspflege Gesichtscreme

Heute stelle ich euch die Gesichtscreme von Annayake vor. 🙂 Die französische Firma richtet sich nach den Prinzipien der japanischen Kosmetik. Die 24h créme légère hydration continue ist erst seit Mai 2013 auf dem Markt erhältlich.

Annayake-24_H_Feuchtigkeitspflege-24H_creme_legere_hydratation_continueZur Kaufentscheidung:
Die Gesichtscreme könnt ihr im Douglas erstehen. Sie ist an sich recht teuer, aber in ihrem Bereich kostet sie genauso viel wie anderen Cremes. Ich hatte im Douglas eine Beratung der Kosmetikerin bekommen und war mehr als zufrieden damit. Sie war sehr nett und hilfsbereit und hat zum ersten Mal das verstanden, was ich wollte. Das haben bisherige Verkäuferinnen nicht – aber vielleicht auch, weil die keine Kosmetik-Ausbildung hatten?
Ich war auf der suche nach einer Creme, die sehr leicht ist. Meine Haut braucht kein Fett oder dergleichen – ich hab von Natur aus recht reine Haut, die gut fettet. Wenn ich da eine dicke Creme auftrage, gibts davon Mitesser/Hautunreihten und co… Daher war ich schon lange auf der Suche. Bei dem Kosmetik-Gespräch konnte ich (und mein Freund^^) verschiedene Cremes auf den Armen ausprobieren. Und da war diese tatsächlich am Besten.

Eindruck nach 4 Wochen:
Die 24h Feuchtigkeitspflege fühlt sich super leicht und angenehm an. Im Vergleich mit den Billigprodukten ist das eine derart andere Erfahrung, dass ich die nie wieder kaufen werde. Die Konsistenz ist wirklich sehr leicht, sie sieht gut aus und riecht gut, aber riecht auch nur sehr sehr dezent. Das gefiel mir schonmal.

Nachdem ich sie jetzt 1 Monat lang getestet habe, kann ich sagen, sie ist wirklich toll. Ein leichtes, seidiges Gefühl für die Haut und ein tolles Aussehen. Ich bekomme davon keine Hautunreinheiten und sie ist genauso leicht, wie ich sie haben wollte.

Ergiebigkeit und Kosten:
Die Ergiebigkeit ist bei mir Höher als angenommen. Die Kosmetikerin meinte, wenn man sie morgens und abends benutzt, sollte sie ca. 3 Monate ausreichen. Ich benutze sie ausschließlich morgens nach der Reinigung und ich schätze, sie wird ca. 8/9 Monate halten. Die Creme kostet 49,95€ für 50ml.

Fazit:
Bisher ist dies tatsächlich meine teuerste Creme. Sonst habe ich immer nur maximal 10 Euro dafür ausgegeben – aber eben auch genau nur das bekommen. Für mich ist das viel Geld, aber es lohnt sich einfach. Und da es auch lange hält und ich es nicht alle 3 Monate nachkaufen muss, ist es auch akzeptabel. Ich finde die Creme wirklich wunderbar leicht und werde vielleicht auch noch bei anderen Produkten auf Annayake umsteigen. Bisher ein tolles Konzept, das mich überzeugt!

Medpex Wohlfühlbox Juni 2013

Den Tipp für die Medpex Wohlfühlbox habe ich von einer Bekannten bekommen. Diese Wohlfühlbox ist auf der Onlineseite der Versandapotheke zu erhalten – allerdings nur alle 3 Monate und die Boxen sind auch ziemlich schnell ausverkauft, sodass man nicht immer die Chance dazu hat. Ich selbst habe sie jetzt zum ersten Mal bestellt und bin recht zufrieden damit.DSC04681

Die Box kostet 7,50€ zzgl. Versandkosten und hat einen Inhalt mit einem wesentlich höheren Warenwert – was drin ist, ist eine Überraschung und immer wieder anders. Zudem scheint es auch Saisonabhängig zu sein 🙂 Ich werde euch kurz die vorhandenen Produkte vorstellen. Getestet habe ich bisher noch nicht wirklich was, dazu kann ich dann erst später etwas sagen.

DSC04693

Als erstes lächelten mich die 12 Frucht Fruchtsaft-Bärchen an (225g). Die schmecken wirklich sehr lecker! Aktuell muss ich sie im Kühlschrank aufbewahren, da sie sonst wegschmelzen würden. Die Bärchen sind klein und groß und es gibt 12 Geschmacksrichtungen. Lecker! Kostenpunkt 2,25€.

Ein Parfümflächschen. Dabei handelt es sich um ein Eau de Toilette von Vivian Gray mit 10ml. Also schon eine nette Probe und nicht ein ganz kleines Flächschen. Mir persönlich wäre er etwas süßlich, ich mag eher frische Düfte. Aber es riecht sonst gut und man kann es sicherlich mal verwenden. Kosten: für 50ml 4,95€ (also ca. 1€)

Eucerin Dermato Clean 3 in 1 Reinigungsfluid. Soll für eine gründliche Reinigung, zur Makeup-Entfernung und Klärung der Haut genutzt werden können. Die Flasche hat 125ml. Kosten für 200ml: 11,75 (also ca. 7€)

Eine Gesichtscreme von frei (Apothekenkosmetik) mit 40ml. Die Creme ist für sensible Haut und soll entspannen und beruhigen. Kosten: 9,95€.

Von Avène gibt es ein Eau Thermale mit 50ml. Ein mikrofeiner Sprühnebel soll die Haut erfrischen und beruhigen, sowie trockene Haut wieder weicher und wiederstandsfähiger machen. Kosten: 2,95€.

Weiter gibt es nich das dentaid xeros Feuchtigkeits-Spray mit Apfelgeschmack für die Mundpflege mit 15ml. Kosten: 4,58€.

Von Ambitima Clinic ist eine Handcreme dabei (100ml), die für trockene und raue Hände geeignet ist und nur in der Apotheke zu kaufen ist. Die Creme ist ohne Parfüm und Parabene. Kosten: 5,67€.

Dann gibt es noch eine Fußcreme von Allpresan skin Cair. Dabei handelt es sich um eine Schaum-Creme mit Milch und Honig (35ml). Gerade für den Sommer immer gut, gepflegte Füße zu haben 🙂 Kosten: 3,95€.

Sehr praktisch für den nächsten Gartenausflug o.ä.: Ballistol Stichfrei Mückenschutz. Die Spraydose ist praktisch für unterwegs und soll Schutz vor Mücken, Zecken und Bremsen bieten. Das Pumpspray beeinhaltet 100ml. Kosten: 6,99€.

Dazu gab es noch drei kleine Proben: Magnesium Verla 300  (2 Beutel für je ein 200ml Glas, Tagesportion); Aronia+ Sport (eine 25ml Flasche, Tagesportion, mit Vitamin B, Kupfer, Mangan, Eisen und Magnerium, Zink und Selen) als auch xlim Aktiv-Mahlzeit (1 Portion, 20g). Kosten: 1. Für 20 Stück: 7,19€ (also ca. 70 Cent). 2. für 7x25ml 11,95 (also ca.1,7€) 3. Für 500g: 16,95 (also ca. 60 Cent).

Dazu gab es noch einen hübschen blauen Stressball und man konnte sich noch eine Gratisprobe aussuchen sowie die Apotheken Umschau kostenlos mitbestellen 🙂

FAZIT:

Bis auf die Sache mit dem Abnehmprodukt bin ich mit der Wohlfühlbox sehr zufrieden. Gesichtsreiniger, Creme für Gesicht, Hände und Füße sowie tolle Produkte für den Sommer geben dieser Box wirklich ein tolles Geschenk. Der Warenwert ist wie man sieht weit mehr als was man bezahlen musste und es ist kein Wunder, dass die Box immer so schnell ausverkauft ist…

Ich bin sehr zufrieden und werde demnächst anfangen, die ersten Produkte zu testen. Sicherlich gibt es dann nochmal einen späteren Bericht über das ein oder andere.