Vanillezucker selbst gemacht

Eigentlich ist es so einfach wie klar – wie man Vanillezucker selbst macht. Doch ich möchte es euch heute trotzdem kurz vorstellen. Denn ich mag ihn selbstgemacht einfach viel mehr als den gekauften. Und zudem ist es preislich nun auch eine gute Alternative 😉

Zutaten und Utensilien:

  • Zucker (ca. 250-300g)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 abschließbaren Behälter

DSC05127Zubereitung:

Den Zucker entsprechend dem Behälter abmessen. In meine Teedose passen ca. 300g rein. Da ich gern zum Umrühren usw. noch etwas Platz lasse, nehme ich meist um die 250g – aber eher nachdem wie viel reinpasst. Ich denke, für eine Vanilleschote reicht das auch an Zucker. Sonst müsste man vielleicht 2 Schoten nehmen.

DSC05129Die Vanilleschote halbieren. Die eine Hälfte längst aufschneiden und das Mark rauskratzen. Das Vanillemark zu dem Zucker hinzugeben und gut durchrühren.
Die andere Hälte in größere Stücke schneiden. Den Zucker in den Behälter geben, nochmal gut rühren. Die Stücke der Schote in den Zucker tunken. Fertig =)

DSC05132Ich warte gern noch einige Tage, bevor ich den frisch angesetzten Vanillezucker benutze, damit er auch wirklich gut durchzieht und an Aroma gewinnt.
Wenn der Vanillezucker fast alle ist, schütte ich einfach neuen hinzu. Das Aroma der kleinen Stücke reichte bisher immer so für 3 neue Füllungen, bevor ich es mit einer neuen Vanilleschote anrichte.

Advertisements